Per Messenger über vermisste Kinder informieren

Vielen ist Threema als sicherer Messenger gegenüber WhatsApp ein Begriff. In diesem Beitrag sollen aber nicht die Vorteile der sicheren Kommunikation gegenüber verschiedenen Kurznachrichten Apps das Thema sein. Nein, heute soll einmal gezeigt werden, wie ein Messenger auch sinnvoll helfen kann, bundesweit über vermisste Kinder zu informieren.

Was muss man nun machen, um über vermisste Kinder informiert zu werden?

  1. Threema muss auf dem Smartphone installiert sein.
  2. Senden Sie eine Nachricht mit dem Text “AMBER ON” und dem Bundesland ihres Wohnortes an die Threema ID KXXDAVTN.
  3. FERTIG!

Kurz nach der Registration für den Amber Alert, erhält der Anwender über Threema eine kurze Info, dass er ab jetzt für den Dienst eingetragen ist.

Sobald ein AMBER Alert gewünschten Bundesland aktiviert ist, erhält man eine SMS Push-Nachricht über das Threema Gateway mit allen relevanten Informationen zum Vermisstenfall direkt auf das Handy.

Möchte man Hinweise zu vermissten Kindern oder um eine Vermisstenmeldung aufzugeben, erreichen Sie die Initative Vermisste Kinder ebenfalls über die Threema ID KXXDAVTN.

Fazit: Wir finden, dass dieses eine wirklich sinnvolle Art und Weise ist, wie man einen Messenger nutzen kann und die einmalig 1,99 EUR für Threema gut investiert sind (Spenden an die Initiative sind natürlich auch immer willkommen). Zumal man die App auch für die normale Kommunikation mit seinen Freunden nutzen kann.

Wer mehr über die Initiative Vermisste Kinder erfahren möchte, kann sich über deren Homepage umfassend informieren.

www.initiative-vermisste-kinder.de